Loading...

Wissenswertes


Achtung ! Hier sind überall Querverweise auf andere Seiten versteckt !
Findet sie alle ^^



1. Joe Williams und Horst Brack waren als Kommentatoren auf der deutschen VHS-Kaufcassette
"Halloween Havoc 1989" zu hören.


2. Im Comic "Horst" Teil 12: Horst Brack (Verlag: Schwarzer Turm, Autoren: Geier, Robi), wird im Comicstil erzählt,
wie es wirklich hinter den Kulissen von RTL PLUS zuging. Nähere Infos darüber auf Modern Graphics.


3. Andy Daniel schrieb mal auf www.promisichtung.de (Seite wurde abgeschaltet) darüber, wie er einmal Rochus Hahn am 29.07.2004 im Ostpark Frankfurt bei einem Fußballspiel im Alltag begegnet ist.
Nach meinem Erinnerungsprotokoll konnte er es gar nicht fassen, das ein im TV so "fieser Möpp" im normalen Leben ein so netter Mensch ist.
Die Fußballgruppe, in der RH mitgespielt hat, hat übrigens 6:1 verloren.

4. Hier ein schriftliches Interview mit Rochus Hahn am 21.04.2005 bei Comicgate

5. Das Catch-Up Erkennungslied war die Maxi-Version von "YELLO - The Race"

6. Catch-Up lief meistens zwischen "Playboy Late Night" und "M - Ein Männermagazin".

7. Beweis: Rochus Hahn war Autor bei Sketchup


9. Beweis: Rochus Hahn war Autor bei "Hallervordens Spott-Light"

09. Hier ein Abspanntext von Catch-Up aus dem Jahre 1991 Sendung 91:

Moderation: Joe Williams, Horst Brack
Kamera: Walter Gebauer, Lennart Kremser
Licht: Stefan Ossege
Maske: Petra Dyckhoff
Ton: Detlef Sold
Endbearbeitung: Rolf Dahmen
Regie: Rochus Hahn

10. Kreator bedankte sich in seinem Musikvideo-Filmabspann von "Hallucinative Comas"
bei Rochus Hahn, Manfred O. Jelinski (deutscher Splatterspezialist) und Maria, wofür auch immer...

 

11. Das RTL-PLUS Sendeschlusszeichen sah 1991 so aus:

12. JW und HB haben beim Catch-Welt-Cup-Turnier 1990 zwei Kämpfe als Ringrichter geleitet.
JW beim Kampf: Dave Taylor vs. Colonel Brody
HB beim Kampf: Sal Bellomo vs. Eddie Steinblock (HB bekam später von Eddie noch Schläge.).

Diese Kämpfe wurden auch in Catch-Up gesendet (12.11.1990) und sind HIER zu bewundern.

13. Hier ein paar SEHR interessante Comic-Forumbeiträge rund um Rochus Hahn (= Horst Brack, der Bestrafer) und seinem Haus- und Hofzeichner Geier.

14. Ab 1992 kommentierte HB mit Uli Fesseler (eine Frau) auf Tele5 GLOW und WCW. HB wurde nach ein paar Sendungen gegen PW ausgewechselt, genau so wie der Sender, der nun DSF hieß.

15. In späteren Catch-Up Sendungen wurde HB in von "einem guten Freund" kurzzeitig vertreten, der sich "Dampfhammer" Klaus Kauroff nannte, zu der Zeit aktiver Wrestler war und HB in nichts nachstand. Als Bonus konnte er noch sein Lispeln beim Sprechen draufsetzen, was sehr erheiternd wirkte: ein bulliger Kerl, der lispelt wie ein Mädchen. Hier sehen wir PW und KK als Moderatorenteam:

16. HB wurde nicht nur einmal, sondern DREIMAL von RL in der laufenden Sendung angegriffen !

Zu der ersten Attacke am 16.10.1989 kam es, weil
-trotz 3maliger vorheriger Warnungen per Videobotschaft von RL-
HB immer munter weiter seine hämischen Bemerkungen wie "RL ist ein Jahrhundertclown" abgab.

Die zweite Attacke gegen HB von RL und seinen 2 Wrestlingfreunden war ausgerechnet zu HB's Geburtstagssendung am 2.4.1990.
Hier hat sich HB aber wenigstens gewehrt, so gut es ging.

Nachher lagen er und JW aber wieder auf dem Boden, während hämisch "Happy Bithday" von den dreien Herren Wrestlern gesungen wurde.

Bei der dritten Attacke gab es gegen Ende bei einem Interview am 8.10.1990 zwischen JW und RL von HB einen "Vergeltungsschlag" auf RL's Kopf mit einem Tablett,
wofür sich RL in der übernächsten Sendung am 22.10.1990 überraschend bei HB mit einem Sleephold und vielen ekligen Sachen "bedankte",
was dann letzendlich zum finalen unvermeidbaren Endkampf am 17.12.1990 im Ring führte.

17. Hier HB VOR dem Sleephold am 22.10.1990 von RL:

 

 ......und NACH dem Sleephold: 

Den GANZEN Videoklip dazu gibt es unter Videoschnipsel

18. Die Sendung lief insgesamt 2 Jahre und 5 Monate (02.04.89-02.09.91) Brutto,
was bei einer regelmäßig Wöchentlich ausgestrahlen Sendung gerade einmal 1 Jahr und 11 1/2 Monate Netto entsprechen würde.

19. Wer eine DVD mit Kämpfen aus der deutschen Szene der 90er Jahre oder Infos dazu haben will (es sollte 4 DVDs geben, wurde aber wegen Copyrightproblemen eingestellt, so das es nur eine DVD zu 15 euro (Porto mit enthalten) dieser Serie gibt), schreibt eine Email an classiccatch@gmx.de Kommentare werden von Peter William in deutsch gesprochen.

20. Mitlerweile gibt es einen weiteren Horst-Comic (Teil 14) aus dem Hause "der schwarze Turm": Der große Kampf.

Die erfahrenen Catch-Up-Fans dürfen dreimal raten, welcher "große Kampf" da wohl gemeint ist ? Auch hier werden wieder weitere (fiktive?) Hintergründe und Geschichten um Horst Brack und Wrestling erzählt.

21. Die gesamten 22 Sendungen des Jahres 1991 sind vorproduziert gewesen,
wie aus einer Fanpostantwort von JW eindeutig hervorgeht !
Das merkt man auch ganz gut am Ende einer jeden Sendung,
wenn Joe Williams sagt: "....und nächste Woche kommt....".
Dabei kam die nächste Sendung schon am nächsten Tag !
Diese Sendungen des Jahres 91 unterscheiden sich von den anderen Sendungen insofern,
daß ein Großteil "live vor Ort" bei der WCW in Atlanta, Georgia gedreht wurde !
- Da hat RTL Plus aber mächtig mal was springen lassen
 !

22. Hier ein schriftliches Interview vom 12.04.2012 mit dem 84jährigen Rene Lasartesse auf wrestlingfever.de. 
Die Fragen stellt Markus Eisenkolb, der auch die persönliche Erlaubnis zum Link gab - Vielen Dank !

23. Der Sendename "Catch-Up" stammt vom damaligen Unterhaltungschef Jochen Filser, der auch "Sketch Up" für den BR produziert hat. Das war kurz vor seinem Abgang vom RTL-Sender.

24. Ben Brumfield (JW) kam zu der Sendung, weil er sich seit "Channel 5 Studio Wrestling" oder "Mid-South-Wrestling" (heute USWA) für Schaukämpfe begeisterte. Ben war zufällig im Büro, als sich der Chef mit den Bändern der eingekauften NWA-Kämpfe beschäftigte und nichts damit anfangen konnte. Als er sah, daß Ben sich darin auskannte, schob er ihm die Bänder mit dem Kommentar "Mach was draus!" zu.

25. Aus einem Fan-Antwortbrief von Ben Brumfield. Zitat: "Die ersten zehn Folgen von Catch Up mußte ich unter unzumutbaren Arbeitsbedingungen kommentieren, und das war unangenehm. Ich wollte Horst Brack von vorne herein dabei haben, was mir anfangs verwehrt wurde. Ich setzte mich dann doch durch - zur Freude aller. Ich kommentierte aber trotzdem auch mal gerne allein."

26. Wie ich aus dem Abspanntext der 5. Catch-Up-Sendung entnehmen kann, war Rochus Hahn schon mindestens ab dieser Sendung als Redakteur im Hintergrund verantwortlich.
Das war anscheinend in der 2. Sendung noch nicht der Fall, da RH dort noch nicht erwähnt wurde.




27. To be continued...







































"