Loading...

Lege Catch-Up zu deinen Lesezeichen mit Strg+D

Hier wird Stück für Stück die EINZIGE deutsche Fanseite entstehen,
die an die 98teilige, um die 40minütige RTL-PLUS Wrestling-Sendung "Catch-Up" erinnern soll.
Sie lief vom 02.04.1989 bis 02.09.1991 (beides bestätigt durch Zeitschriften).
Am Anfang noch in der Nacht von Sonntag auf Montag,
später dann in der Nacht von Montag auf Dienstag,
und am Ende sogar 3 bis 4 Tage hinereinander von Montag bis Donnerstag.

Die Moderatoren hießen Joe Williams und Horst Brack "der Bestrafer".



Joe Williams und Horst Brack "Der Bestrafer" sind Künstlernamen. 

Beide moderierten Wrestlingkämpfe (damals hießen sie noch "Catchkämpfe"),
die in der NWA, WCW und CWA stattfanden.


Zuerst moderierte Joe Williams (der im wahren Leben Ben Brumfield heißt) 9 Sendungen allein,
in einem ganz anderen Stil:


 
Dann stellte JW in der 10. Sendung Horst Brack (der im wirklichen Leben Rochus Hahn heißt) vor.
Ab dieser Sendung fing die Legende um Catch-Up und deren Moderatoren-Dreamteam an.


Ab und zu war als Gastkommentator Peter William anwesend.




Irgendwann im Jahr 1990 fühlte sich Horst Brack unterfordert,
so daß er in Catch-Up "Bracks Pranger" ins Leben gerufen hat,

womit er zusätzlich zu seinen Wrestlingkommentaren noch den Vogel abgeschossen hat.



Einziger Sinn und Zweck dieser "Sendung in der Sendung" war,
daß mutige Promis aus dieser Zeit
sich in "Bracks Pranger" trauten,
um sich Horst Brack und seinen nicht gerade feinfühligen Fragen oder Sticheleien zu stellen.
Denn eigentlich wurden sie von vorne bis hinten von Brack angepöbelt, beschimpft, verleumded und verarscht.

 

 

Ich suche Material und Informationen rund um Catch-Up in jeglicher Form,
um diese Seite weiter auszubauen und zu füllen.

Benutzt das Gästebuch oder meine Email, um euch mit mir zu kontaktieren.

Ferner seit IHR freundlich aufgefordert, mir Vorschläge oder andere Fakten zu schreiben, die hier noch fehlen,
oder um mich auf Irrtümer hinzuweisen, die hier noch verbesserungswürdig sind (ich bin nicht unfehlbar !).

Schließlich soll es ja eine gute Fanseite werden

 

"